Header ausblenden Header einblenden Header ausblenden Header einblenden

meineSCHUFA.de: Wir schaffen vertrauen

zum Inhalt




Meine SCHUFA-Auskunft online

Zum Login

Sie sind noch nicht registriert?

Häufige Fragen


Löschung von Schuldnerverzeichnisdaten

In Ihrer SCHUFA-Auskunft steht ein Hinweis

  • zu einer Eintragung gemäß § 882c Abs. 1 Nr. 1 – 3 ZPO?
  • zu einer Eidesstattlichen Versicherung?
  • zu einem Haftbefehl zur Erzwingung einer Eidesstattlichen Versicherung?

Diese Hinweise löschen wir für Sie vor Ablauf der 3-Jahres-Frist, sobald uns ein Löschungsbescheid des zentralen Vollstreckungsgerichts bzw. des zuständigen Amtsgerichts vorliegt.

Was müssen Sie hierfür tun?

  1. Über nähere Hintergründe und Angaben zum Gläubiger liegen uns keine Informationen vor. Gegebenenfalls kann Ihnen diesbezüglich der zuständige Gerichtsvollzieher oder das zuständige Amtsgericht bzw. das zentrale Vollstreckungsgericht Auskunft geben.
  2. Zahlen Sie den offen stehenden Betrag an den Gläubiger und lassen Sie sich den Geldeingang bestätigen.
  3. Mit dem Erledigungsschreiben Ihres Gläubigers können Sie die Löschung des Eintrags im Schuldnerverzeichnis veranlassen.
  4. Sofern die Löschung im Schuldnerverzeichnis erfolgte, wird die Eintragung auch im Datenbestand der SCHUFA gelöscht.

Möchten Sie die Löschung beschleunigen, dann lassen Sie sich bitte einen Löschungsbescheid vom Amtsgericht bzw. vom zentralen Vollstreckungsgericht ausstellen. Diesen Bescheid können Sie uns in Kopie per Post an unser Verbraucherservicezentrum zusenden:

Privatkunden ServiceCenter
Postfach 103441
50474 Köln

Wir hoffen, Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.