Wir schaffen Vertrauen

SCHUFA-Orientierungswert

schufa-orientierungswert.JPG

Der tagesaktuelle SCHUFA-Orientierungswert liefert eine Aussage zur Bonität. Er wird zum Zeitpunkt der Erstellung der SCHUFA-BonitätsAuskunft ermittelt.

Je geringer der Wert, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Zahlungsverpflichtungen erfüllt werden. Das geringste Risiko für einen Zahlungsausfall besteht bei einem Wert von 100, das höchste bei einem Wert von 600. Auch wenn noch keine Informationen zu Zahlungsstörungen vorliegen, kann ein Risiko eines Zahlungsausfalls bestehen. Die Höhe des Risikos hängt davon ab, wie häufig Zahlungen in Ihrer Vergleichsgruppe (= Personen mit ähnlichem Datenbestand) in der Vergangenheit ausgefallen sind.

Der SCHUFA-Orientierungswert ermittelt sich aus dem gewichteten Mittelwert Ihrer SCHUFA-Branchenscores, die die SCHUFA für spezifische Branchen und Geschäftsarten entwickelt hat.

SCHUFA-Branchenscores

schufa-branchenscores-460x534.jpg

Die Scorewerte der SCHUFA geben eine Prognose darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Zahlungsverpflichtungen in der Zukunft erfüllt werden. Die SCHUFA hat branchenspezifische Scoremodelle entwickelt, denn die Zahlungswahrscheinlichkeit im Rahmen einer PKW-Finanzierung kann eine andere sein als die beim Kauf auf Rechnung im Versandhandel.

Je höher der Scorewert, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Zahlungsverpflichtungen erfüllt werden. Das geringste Risiko für einen Zahlungsausfall besteht bei einem Score von 9999 (Ratingstufe A), das höchste bei einem Score von 0 (Ratingstufe P). Bei den Ratingstufen N, O und P liegen bereits Informationen zu Zahlungsstörungen oder Informationen aus öffentlichen Verzeichnissen vor, z. B. über Insolvenzverfahren. Gleiche Scorewerte in unterschiedlichen Branchen können voneinander abweichende Risikoklassen zur Folge haben, da die Scoremodelle branchenspezifisch sind.